Die Wache I der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau befindet sich seit 2001 in der Erich-Fraaß-Straße 6. In der Stützpunktfeuerwehr gibt es eine aktive Einsatzabteilung bestehend aus rund 40 Kameraden, darunter sind 6 aktive Frauen, die für die Bewältigung zahlreicher Einsätze zur Verfügung steht. Außerdem beherbergt die Feuerwache 1 die Gemeindewehrleitung der Stadt Glauchau, die Alters- und Ehrenabteilung mit ihren 30 Mitgliedern, die Frauengruppe mit 15 Kameradinnen und die Jugendfeuerwehr mit ihren 22 Kindern und 12 Ausbildern.

Im Gebäude befindet sich eine Waschhalle zur Fahrzeugpflege, eine Schlauchpflegeanlage, in der die Schläuche der Feuerwehr Glauchau gewaschen und geprüft werden, ein Schlauchtrocken- und Ausbildungsturm, eine Atemschutzwerkstatt zur Pflege der Atemschutzmasken sowie ein Großlager und eine Werkstatt. Diese Ausstattung macht es dem hauptamtlichen Gerätewart der Feuerwehr Glauchau möglich von der Wache I aus seine Arbeit zur Erhaltung und Verbesserung der Feuerwehrtechnik zu verrichten.

 

In der Wache gibt es außerdem zwei Schulungsräume zur Aus- und Weiterbildung der Kameraden. Für die Einsatzleitung bei Großschadenslagen, wie z.B. den Hochwassern 2002 und 2013, steht im Gerätehaus eine ortsfeste Landfunkstelle zur Verfügung. Der aktiven Einsatzabteilung sind in der Feuerwache I zum erfolgreichen Erreichen des Einsatzzieles 11 Feuerwehrfahrzeuge unterstellt. Mehr Infos zum Fuhrpark finden Sie unter dem Punkt „Fahrzeuge“.

Die Wache I ist zuständig für alle Einsätze in der Ober- und Mittelstadt der Stadt Glauchau, leistet Unterstützung bei Einsätzen der Wachen 2 – 4 sowie der Ortsfeuerwehren in Niederlungwitz, Reinholdshain und Wernsdorf. Des Weiteren fahren die Kameraden mit der Drehleiter in umliegende Ortschaften, um dort Hilfe zu leisten und rücken mit dem Gerätewagen Gefahrgut als Komponente des Gefahrgutzuges Nord des Landkreises Zwickau zu Unfällen mit Gefahrstoffen bzw. Gefahrgütern.

Im Rahmen der Ausbildungsdienste an unserem Standort lernen die Kameraden in theoretischen und praktischen Einheiten so einsatznah wie möglich den Umgang mit der Technik und das Vorgehen bei verschiedenen Szenarien. Regelmäßig finden darüber hinaus gemeinsame Dienste mit den anderen Wachen der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau statt. Die Große Kreisstadt Glauchau wirkt außerdem bei der Kreisausbildung des Landkreises Zwickau mit und bildet in der Wache I für Wehren im ganzen Kreis Maschinisten aus.

Neben der Ausbildung und der Erfüllung hoheitlicher Aufgaben ist die Kameradschaftspflege selbstverständlich ein wichtiger Teil einer jeden Feuerwehr. Denn nur in einem intakten Team kann eine Feuerwache funktionieren.

Die Kameraden treffen sich jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr im Gerätehaus in der Erich-Fraaß-Straße 6 und erweitern dort ihr Wissen, trainieren Handgriffe und halten Gebäude und Grünanlage in guten Zustand.

Haben Sie Lust in den „Alltag“ einer Freiwilligen Feuerwehr hineinzuschnuppern und sind Sie älter als 16 Jahre? Dann schauen Sie zum nächsten Dienst einfach mal vorbei!